Kennen Sie Quellwasser? Es schmeckt frisch und gibt Energie, der Körper wird vitaler sowie leistungs- und widerstandsfähiger.

Moderne Wasseraufbereitungen, lange Wasserleitungen und das Durchlaufen des Wassers durch starke Pumpkraft zerstört die ursprüngliche Struktur des Wassers. Die Anwesenheit von Kristallen wie Bergkristall, Rosenquarz, Amethyst u.a. unterstützen die Wassermoleküle darin, ihre Struktur wieder aufzubauen. Sie energetisieren das Wasser und geben ihm mehr Vitalität. Diese Art der „Wasserbelebung“ ist natürlich, sehr effektiv und kostengünstig.

rohe, ungeschliffene Kristallerohe, ungeschliffene Kristalle (Abb: lichtkunst.7/pixelio.de)

Legen Sie am Abend eine Handvoll Kristalle in eine 1 Liter Glas- oder Keramikkaraffe, füllen diese mit Leitungswasser auf und trinken das aufbearbeitete Wasser im Laufe des nächsten Tages. Sie können die Karaffe jederzeit wieder mit Leitungswasser füllen, sollten aber darauf achten, dass mind. 1/3 von dem bereits aufgeladenen Wasser im Krug verbleibt. Die Kristalle sollten Sie 1–2 x im Monat unter fließendem Wasser reinigen. Legen Sie die Kristalle für einen Tag in die Sonne, wodurch sie mit aufgeladen werden.

Ein Mischung von Kristallen zur Wasserbelebung erhalten Sie bei Karfunkel Mineralien. Oder fragen Sie mich nach anderen Bezugsquellen.


EM-Keramik – Energetisierung und Reinigung des Leitungswasser von Schadstoffen

EM-PipesWenn Sie Ihr Trinkwasser noch optimaler aufbereiten wollen, dann ist es empfehlenswert zusätzlich EM-Keramik Pipes in Ihre Wasserkaraffe zu legen. EM steht für Effektive Mikroorganismen und ist eine Technologie, die einerseits große Cluster im Wasser aufspaltet (dadurch werden die Wassermoleküle von den Körperzellen besser aufgenommen), andererseits Schadstoffe aus dem Wasser aufnimmt und dadurch das Wasser reinigt. Außerdem besitzt EM die Fähigkeit zur Antioxidation, was zusätzlich gesundheitsfördernd wirkt.

Mehr Informationen zu EM und zur Bestellung von EM-Keramik Pipes finden Sie auf dieser Webside: Effektive Mikroorganismen ... die natürliche Alternative.

 EM-Pipes in Wasserkaraffe
               Abb: EM-Kaufhaus


Über den Sinn und Zweck von gesundem Trinkwasser…

Die eigentlichen Funktionseinheiten unseres physischen Körpers sind unsere Körperzellen - beim erwachsenen Menschen etwa 100 Billionen (100 000 000 000 000)! Und diese bestehen zum größten Teil aus hochmolekularer Flüssigkeit, deren Basis Wasser ist. Und damit nicht genug. Außerhalb der Zellen haben wir noch weitere Räume, die im Wesentlichen aus Wasser bestehen: der Zwischenzellraum (Interstitium) und das Blut- und Lymphgefäßsystem. So kann man sagen, dass der Mensch zu 80–90% aus "Wasser" besteht, dessen Zusammensetzung dem Meereswasser und dem Fruchtwasser (zur Ernährung des ungeborenen Kindes in der Schwangerschaft) ähnelt. Dieses Wasser muss nun irgendwo her kommen. Wenn die Gegebenheiten es zulassen können wir zum Glück selber bestimmen, welche Art der Flüssigkeit wir unserem Körper über das tägliche Trinken zuführen. Und nun überlegen Sie mal, was so eine Körperzelle als Grundbasis für ihre Lebendigkeit und Funktionsfähigkeit bevorzugen würde: Kaffee, Saft, kohlensäurehaltige Getränke, Cola… oder doch lieber reines, lebendiges, ph-neutrales (Quell-) Wasser? Und womit würden Sie Ihre Wäsche waschen? Denn das Wasser dient auch der Zellreinigung und dem Ausschwemmen von Schlackenstoffen.

Es gibt und gab überall auf der Welt Mediziner, deren Grundlage die "Wassertherapie" ist, ob innerlich oder äußerlich angewendet. Verständlich, wenn wir uns daran erinnern, dass wir hauptsächlich aus Wasser und Mineralien (Salze) bestehen. Demnach ist Wasser also nicht nur lebenswichtiges Getränk, sondern auch Therapeutikum (Medizin).

WasserkaraffeIn der Praxis Besenbruch verwenden wir sowohl Kristalle als auch EM-Keramik Pipes in unseren Trinkwasserkaraffen. Sprechen Sie mich an, wenn Sie interessiert sind und mehr Infomationen zum Thema Trinkwasser haben möchten. Ich berate Sie gerne.


Ihr Berater zum Thema Wasser:

Dieter Lütz
Heilpraktiker

Osteopath (BAO geprüft) Erwachsene, Kinder, Säuglinge
SANJO-Therapeut, Trauma- und Stresslösung,
Orthomolekulare Medizin
Inhaber der Praxis Besenbruch

Tel: 0202 - 725 17 13
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!